18.09.2017

Im Farbblick - Farbkette


Farben spielen in meinem Leben eine große Rolle. Bereits als Kind malte ich sehr gerne und brauchte daher immer viele bunte Stifte. Heute habe ich gerne kunterbunte Wände in meiner Wohnung (der Mann ist davon leider nicht so begeistert ...) und auch der ein und andere kräftige Farbklecks befindet sich in meinem Kleiderschrank, zwischen all den dezenten Basic Klamotten. 

Ich finde Farbe tut einfach gut. Sie entspannt das Auge und was das Auge entspannt erfreut das Herz und die Seele. In einer Welt wo vieles schwarz-weiß ist, können wir alle viel mehr Farbe vertragen. Den Farbblick haben neben mir und der Erfinderin Tabea noch weitere Teilnehmer der Fotoaktion Farbkette auf. 

Farbblick? Farbkette? Bitte was?

Farbblick - Farbkette ist eine Fotoaktion bei der jeder Teilnehmer eine Farbe für einen anderen Teilnehmer ausgewählt hat. Jene zugewiesene Farbe hieß es dann durch die Kameralinse einzufangen und in fünf Bildern festzuhalten.

Onur vom Blog Onyfitness durfte für mich eine Farbe auswählen. Seine Wahl fiel auf Rosa... Rosa... Ich sage es noch einmal: ROSA..! Was für eine schreckliche Farbe! Onur, warst du in dem Moment als du für mich eine Farbe ausgewählt hast, etwa von allen guten Geistern verlassen? 
Okay, okay, *hüstel* ich gebe es ja zu ... ich mag Rosa. Zumindest heimlich und ein ganz klein wenig. Irgendwie mag ich ja jede Farbe, aber trotzdem... Rosa? Für den Farbblick? Was für Dinge außer Blumen sind schon Rosa?

Im Farbblick: Rosa

Nun gut, wie auch immer. Ich brauchte ein wenig um mich mit dem Gedanken anzufreunden. Dann liebäugelte ich mit der Herausforderung, Dinge einer Farbe zu fotografieren die ich sonst womöglich nicht ablichten würde. Also setzte ich mir die kleine zusätzliche Aufgabe: keine Rosa Blumen für die Fotoaktion zu verwenden. Das war wirklich eine Herausforderung!  Ich akzeptierte die Challenge. 



In den folgenden Tagen und Wochen sind mir irgendwie immer rosafarbene Dinge ins Auge gesprungen. Nur selten hatte ich die Gelegenheit direkt ein Foto zu schießen, nicht immer ist mir das Foto gelungen, dennoch kann ich jetzt am Ende der Aktion eine richtige kleine, aber feine Rosa-Fotosammlung mein eigen nennen. Meine fünf Lieblings-Rosa Fotos findest du also in diesem Beitrag. Da mir die Auswahl so schwer viel und ich allerdings auch schöne rosafarbene Blumen ablichten konnte, werde ich wohl demnächst die restlichen Bilder in einem weiteren Beitrag veröffentlichen.




Ich mag eher die zarten, sanften rosafarbenen Töne, jene die noch nicht als Pink bezeichnet werden (wobei die ursprüngliche Farbbezeichnung Pink, ja auch nur englisch für Rosa ist). Dabei ist weniger, immer mehr - finde ich. Zuerst durchsuchte ich natürlich meine eigene Wohnung. Hatte ich etwas rosafarbenes das sich gut auf einem Foto machen würde? Danach ging es hinaus in die Wildnis. Begegnete mir etwas rosanes und hatte ich meine Kamera nicht dabei, zückte ich mein Handy. Während der Aktion stellte ich fest, dass die schönen sanften Farbtöne aber noch schwerer zu finden waren, als die kräftigen Rosafarben. Irgendwie finde ich es schade... Freue mich aber dennoch wie Bolle, dass ich dir tatsächlich fünf Fotos präsentieren kann, ohne auf ein Blumenbild zurückgreifen zu müssen. Yeah! Challenge bestanden!

Die  Farbkette

Meine Farbe bekam ich ja von Onur. Jetzt bist du sicher auch gespannt, wem ich welche Farbe auswählen durfte? Dann möchte ich dich mal nicht zu lange auf die Folter spannen. Auf meinem Los befand sich Natalie vom Blog Schmackofazzo. Sie bekam von mir die Farbe Purpurrot. Vielleicht auch keine so einfache Farbe. Purpur ist ein Rotton der einen kleinen Blauanteil in sich trägt und daher leicht Lila wirken kann, aber noch nicht dem Violett zuzuschreiben ist. Ich bin wahnsinnig gespannt auf ihre Fotos!

Eine Übersicht der Teilnehmer und welche Farbe jeder durch seine Kameralinse gesucht hat, findest du übrigens bei Tabea auf dem Blog Habutschu!

Kommentare:

  1. Witzig, an Blumen habe ich bei rosa gar nicht gedacht. Da schon eher an den momentanen Einhorn-Glitzer-Trend.
    Und: Ist das Fenster nicht genau genommen auch ein Blumenmotiv? ;) Aber immerhin ja keine echten Blumen und damit hast du wohl recht: Selbstgesetzte Challenge eindeutig bestanden.
    LG Lexa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, da hast du recht. Für einen kurzen Moment hatte ich auch überlegt ob ich das bunte Fensterglas wieder heraus nehme, dann fand ich das Motiv aber so schön und ungewöhnlich zu gleich (wer hat heutzutage schon noch buntes Fensterglas mit Motiv in seiner Wohnung / seinem Haus?), dass das Foto einfach mit rein musste. Und wie du schon sagst, es sind ja keine echten Blumen. ;D

      Lieben Gruß, nossy

      Löschen
  2. eine sehr coole idee! ich mochte rosa ja eigentlihc nie, aber seit ich 30 geworden bin habe ich lustigerweise doch irgendwie einen faible für gewisse schattierungen dieses farbtons entwickelt. ein schönes projekt! ich finde farben auch sehr wichtig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gehts da ganz ähnlich. Vielleicht meldet sich jetzt einfach das innere Kind wieder und will so langsam ausbrechen? :D

      Lieben Gruß

      Löschen
  3. Huhu,
    wahnsinnig tolle Fotos hast du gemacht - außerdem konnte ich mich in deinem Text so gut wieder finden! ROSA! Höchstens eine heimliche Liebe von mir und auch nur gaaaanz klein. Das Foto vom Fahrrad gefällt mir richtig gut.
    Purpurrot war tatsächlich nicht so ganz einfach - aber hoffentlich gefallen dir unsere Fotos trotzdem. Denn so wie du keine rosa Blümchen wolltest, wollten wir gerne Dinge fotografieren, die zu unserem Thema passen. ;)
    Herzliche Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, vielen lieben Dank!
      Das Fahrrad war sogar ein totaler Zufallsfund. Wie die anderen Bilder aber eigentlich auch. xD
      Oh, das klingt seeeeehr spannend. Da muss ich gleich mal schauen gehen, was ihr so abgelichtet habt.

      Herzliche Grüße,
      nossy

      Löschen
  4. Gemalt habe ich früher auch gerne - und auf meine Buntstifte war ich total stolz :) Und bei Oma gab es sogar noch eine bessere Auswahl, das war toll. Bunt gestrichen habe ich zwar leider beim EInzug nicht, aber in meinem Zimmer bei Mama gab es auch Farbe an der Wand :) Ich mag das total - je knalliger, desto besser.

    Farbe ist für mich etwas, was gute Laune macht... Grau ist das Wetter schon oft genug, schwarz-weiß das Denken... da braucht man doch ein buntes T-Shirt zur AUfmunterung, oder?

    Die Einleitung ist ja mal wundervoll geworden! Ich bin ganz begeister :)

    Aber bei Rosa hätte ich wie du erst mal nicht so erfreut reagiert! Nichts ist hässlicher :D Und viel Zeug fällt mir da außer Blumen auch nicht auf Anhieb ein - außer Barbiepuppen und viel Spielzeug / Drogerieprodukte für kleine Mädchen ;)

    Es freut mich aber, dass du später dann doch eine Herausforderung haben wolltest und die Blumen verbannt hast. Ich habe mir ja nur "verboten", mehr als ein Mal Blumen zu knipsen ;)

    Hihi... auf deinen "Rest-Post" mit den anderen Bildern bin ich gespannt. Ich habe es ja nicht geschafft, mehr brauchbare Fotos zu produzieren, als ich heute gezeigt habe. Pink war irgendwie nicht einfach... oder mein Blick nicht scharf genug?

    Besonders gefällt mir ja das Bild von den rosa Haaren - weil man an diese Haarfarbe wohl als letztes denken würde, wenn man rosa Fotos machen möchte.
    Wobei... diese Flaschen da sehen auch toll aus. Wo hast du die gefunden und was ist drin?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du weißt, dass du länger in deiner Wohnung bleiben magst, dann kannst du ja immer noch streichen. Mich hat es immer glücklich gemacht, wenn ich nach Hause kam, die Wohnungstür öffnete und dann gleich in meinem Grünen Salon (mein Flur) stand. :)

      Deine Farbe war ja ganz ähnlich, wie meine. Ich bin gespannt, was du so geknipst hast.

      Menschen mit rosa Haare habe ich tatsächlich mehrere in dem Zeitraum gesehen. Vielleicht liegt es aber auch an Hamburg und hier laufen dann doch etwas mehr bunte Vögel herum. ;)

      Das Gebräu ist ein Erdbeer-Sahne-Likör und ist von Beerenweine. Ich liebe Beerenweine, allein wegen der Flaschenform. Der Geschmack ist auch super, aber der Preis... als ich diesen sah wurde mir fast schwindelig. Die Flasche habe ich dann ganz schnell wieder zurück zu den anderen gestellt. Beerenweine sind oft auf Veranstaltungen wie Mittelalterfeste und Co. zu finden - oder halt online.

      Lieben Gruß
      nossy

      Löschen
  5. Also, die rosa Haare sind wahrscheinlich mein Lieblingsbild, und da geht es bestimmt nicht nur mir so. Wie schon gesagt wurde, erwartet man das einfach nicht, aber es sieht schön aus ;)
    Bei dem Fenster mit den rosa Blumen war ich erst mal überrascht... Weil du genau davor erklärst, dass du Blumen nicht haben wolltest. Aber klar, ein Fenster ist etwas anderes, finde ich. Wo findet man schließlich noch so schöne Fenster?
    Ein rosanes Fahrrad habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen. Also insgesamt wirklich tolle Aufnahmen!Da freut man sich auch auf den Post mit den restlichen Bildern =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, da freue ich mich aber, dass du den Beitrag schon freudig erwartest. Das Fenster gibt es übrigens in einem kleinen, alten Wohnhaus in Limburg zu betrachten. ;)

      Viele Grüße, nossy

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.