15.02.2017

[#fotoprojekt17] Nachts

Drüben bei Anne vom Landleben gibt es dieses Jahr ein kleines, simples Fotoprojekt. Pro Monat gibt Anne ein Thema vor und postet dazu gleich ihre Fotos. Im Anschluss hast du die Möglichkeit selbst einen Blogpost zum passenden Thema zu veröffentlichen.

Ich liiiiiiiebe ja solche Aktionen! Und zugegeben, im Januar war ich schon ganz schön traurig das wir in Hamburg keinen Schnee hatten. So konnte ich leider am Januar-Thema "Winterbäume" nicht teilnehmen. Denn mein Fotoarchive beherbergt leider, leider so gut wie gar keine Schneefotos (und schon mal gar keine vorzeigbaren *hüstel*). Aber jetzt, jetzt haben wir Februar. Das heißt, ein neuer Monat, ein neues Thema. Juchu!

Uhr des Pegelturms, St. Pauli-Landungsbrücken I Hamburg


Als ich das Thema von Annes Fotoprojekt im Februar "Nachts" erfuhr, musste ich sofort an den deutschen Opening Song von "Cat's Eye - Ein Supertrio" denken: 

Da sagt man Nachts sind alle Katzen grau, 
wer das behauptet kennt uns drei noch nicht.
Denn Nachts sind Katzen ganz besonders schlau 
und führen euch reihenweise hinters Licht.
Kennt ihr die Melodie 
die Katzen rufen zum Mitternachtstanz...



Ich mochte die Serie und den Song ebenso. Die Melodie des Songs sucht mich noch heute gerne als Ohrwurm heim. Das in der Nacht allerdings nicht alles grau ist, möchte ich dir gerne heute zeigen. Besonders hübsch anzusehen ist dabei der Hamburger Hafen von "Oben". Ein toller Blick den man vom Hamburger Michel aus genießen kann. Besonders schön finde ich auch die Nächte des "Blue Ports". Die Nächte, in denen der Hamburger Hafen im blauen Licht erstrahlt.

Blick vom Turm des Michels auf den Hamburger Hafen

König der Löwen geschmückt für den Blue Port

Elbphilharmonie Hamburg

Feuerwerk beim Blue Port


In Lübeck auf dem Weihnachtsmarkt habe ich diese Teelichthalter entdeckt. Ich war hin und weg von den tollen Farben. Bei so einem Anblick fällt es mir echt schwer, so einen Staubfänger nicht zu kaufen. Ich konnte mich aber rechtzeitig abwenden, bevor es dann doch über mich kam. 

Gesichtet auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck


Die Nächte in Hamburg sind kalt und da ziehen einen natürliche, wärmende Lichtquellen einfach an. Gerade so ein großes Lagerfeuer wie auf dem Öjendorfer Mittelalterspectaculum ist echt fantastisch. Aber auch die kleineren Lichtquellen, wie sanftes Kerzenlicht, können im Dunkeln magisch erscheinen.

MPS - Hamburg Öjendorf






Ich hoffe meine Fotos haben dir gefallen? Wenn du noch mehr Nacht-Fotos sehen möchtest, dann schau doch mal rüber zu Anne. 🙂

Kommentare:

  1. Hamburg ist auch eine tolle Stadt um nachts Aufnahmen zu machen. Da laufen einem immer so viel Fotografen über den Weg :-) Die Pegeluhr habe ich sofort erkannt. Und der alte Kerzenständer ist auch cool - schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Und das stimmt, in Hamburg sieht man gerade nachts immer irgendwelche Leute mit mannsgroßen Stativen rumlaufen ^^
      Viele Grüße, nossy

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.