26.02.2017

[Lesezeit] Die Spiegel-Saga von Ava Reed

Die Spiegel-Saga 1: Spiegelsplitter:
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...

Die Spiegel-Saga 2: Spiegelstaub:
Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung zur Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben…
Kurzbeschreibung: www.avareed.blogspot.de

"Jeder Name hat eine Bedeutung, Cat. Jeder Name hat Macht.
Und vor allem bekommt jeder den Namen, den er verdient."
Erin / Spiegelsplitter

Ich habe mich in die Cover verliebt. Auch die Kurzbeschreibung gefiel mir sehr gut, sodass ich nicht anders konnte als mir die zwei Bücher gleich auf einmal im Kindle-Shop zu kaufen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein wenig bin ich jetzt allerdings im nachhinein traurig... und zwar, dass ich mir die Bücher nicht doch als reale Bücher geleistet habe. Denn dann könnte ich sie in mein echtes Bücherregal einsortieren und hätte mir so einige Zitate direkt in den Seiten markieren können - im Kindle ist das markieren dann doch immer etwas umständlich.

In beiden Büchern habe ich mit Cat gelitten und mit Finn's innerer Wut und mit seinen gewaltigen Emotionen mitgefiebert. So viele Szenen konnte ich mir bildlich vorstellen. Sie nahmen Form, Farbe und Gestalt an. Ich spürte den rauen Wind Irlands und roch das tiefe, unendliche Meer. Ich stellte mir Finns Tiere vor und ließ mich auf eine märchenhafte Magie ein. Auf eine Welt hinter dem Spiegel.

Die ein und anderen Schreibfehler kann man zwar in den Büchern finden, aber was soll's. So was passiert wenn man einen Text im Kopf hat und diesen einfach auf Papier bringen will. Egal wie oft man den Text danach durchliest, man überliest die Fehler. Das kenne ich leider auch nur zu gut. Dennoch ist diese kleine Saga es absolut Wert von jedem gelesen zu werden, der sich für eine fantastische Welt interessiert. Den Autorennamen Ava Reed werde ich mir jedenfalls merken und sicher noch das ein oder andere Werk bei Gelegenheit kaufen.

22.02.2017

Fudgy Brownies mit Erdnüssen

Die Schokolade ist dunkel, weich und herb. Die Creme süß und mächtig. Die Nüsse salzig und crunchy.  Diese Brownies sind eine absolute Sünde! Nichts braucht meine Seele momentan mehr. Ein Stück von diesen Brownies und all Sorgen gleiten dahin. Wohin? Egal!
Denn wenn du dir einen Erdnuss Brownies genehmigst, vergisst du du Welt um dich herum. Versprochen!


Die Vorbereitung und Backzeit benötigt insgesamt etwas Zeit. Dennoch sind diese Brownies wirklich simpel umzusetzen. Mit meiner neuen eckigen Backform (23x23 cm), wo sich der Boden lösen lässt, bin ich auch ganz leicht an den leckeren Inhalt gekommen. Die Form ist perfekt um mal einen kleinen Blechkuchen fürs Wochenende zu backen ohne dabei eine ganze Mannschaft versorgen zu wollen. Aber genug von der Form, jetzt kommt erst einmal das leckere Rezept.

18.02.2017

[Lesezeit] Percy Jackson - Diebe im Olymp von Rick Riodan


Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...
Kurzbeschreibung: www.amazon.de


Die Toten sind nicht unheimlich. Sie sind einfach nur traurig.
Seite 353


Nachdem mich Der Junge der Träume schenkte doch sehr aufgewühlt hatte, wollte ich unbedingt etwas lesen wo ich bereits im Vorfeld wusste, was mich für eine Geschichte erwartet. Den Film hatte ich bereits irgendwann mal im TV gesehen - und daher wusste ich, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für diese Geschichte gekommen. Ein Kinder-/Jugendbuch mit Fantasyelementen die auf der griechischen Mythologie beruhen. Perfekt!

15.02.2017

[#fotoprojekt17] Nachts

Drüben bei Anne vom Landleben gibt es dieses Jahr ein kleines, simples Fotoprojekt. Pro Monat gibt Anne ein Thema vor und postet dazu gleich ihre Fotos. Im Anschluss hast du die Möglichkeit selbst einen Blogpost zum passenden Thema zu veröffentlichen.

Ich liiiiiiiebe ja solche Aktionen! Und zugegeben, im Januar war ich schon ganz schön traurig das wir in Hamburg keinen Schnee hatten. So konnte ich leider am Januar-Thema "Winterbäume" nicht teilnehmen. Denn mein Fotoarchive beherbergt leider, leider so gut wie gar keine Schneefotos (und schon mal gar keine vorzeigbaren *hüstel*). Aber jetzt, jetzt haben wir Februar. Das heißt, ein neuer Monat, ein neues Thema. Juchu!

Uhr des Pegelturms, St. Pauli-Landungsbrücken I Hamburg


Als ich das Thema von Annes Fotoprojekt im Februar "Nachts" erfuhr, musste ich sofort an den deutschen Opening Song von "Cat's Eye - Ein Supertrio" denken: 

Da sagt man Nachts sind alle Katzen grau, 
wer das behauptet kennt uns drei noch nicht.
Denn Nachts sind Katzen ganz besonders schlau 
und führen euch reihenweise hinters Licht.
Kennt ihr die Melodie 
die Katzen rufen zum Mitternachtstanz...


12.02.2017

[12/12] Februar 2017

So langsam kann sich der Winter mal wieder zurück ziehen. Hier in Hamburg hinterlässt er ja nicht einmal Schnee. Was will dann der Winter noch hier? Glücklicherweise sind schon die ersten Knospen zu sehen! Bald ist dann auch der Frühling da. 😊

Morgens ging es wie immer mit dem Hund raus. Unser Hausflur sieht allerdings nicht gerade einladend aus... alles so grau.

08.02.2017

[Lesezeit] Der Junge, der Träume schenkte von Luca Di Fulvio


New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ... 
Kurzbeschreibung: www.amazon.de

Dieser Junge war fähig, Geschenke zu machen, die mit keinem Geld der Welt zu kaufen waren.
Ruth - Seite 169

Noch kein Buch habe ich gelesen, was mit solch einer Brutalität und Gewalt gespickt war. Klar, wenn du einen Blick in mein Bücherregal riskierst, dann findest du dort auch Bücher in denen es Mord und Totschlag gibt. Aber für gewöhnlich ist es anders als in diesem Buch. Für gewöhnlich sterben die Charaktere einfach - sicher mal mit mehr, mal mit weniger Aufsehen. 

05.02.2017

Ausrüstung zum Wandern - Worauf du beim Kauf achten solltest

Wandern ist gesund, hält fit und das wichtigste: Es macht absolut Spaß durch die Natur zu streifen! Und das beste ist natürlich, es kann jeder der zu Fuß unterwegs ist! Mit oder ohne Stöcke, langsam und gemütlich oder flink wie Road Runner. Wenn es dir Spaß macht, kannst du wie ein Steinbock Berge besteigen oder wie ein Fuchs jeden Grashalm erkunden. Für jeden gibt es eine passende Strecke. Nur beachte dabei bitte diese 5 kleinen Grundregeln. So verspricht jede Wanderung ein Vergnügen zu werden!

Madeira 2016


Ich selbst bevorzuge jegliche Art von Tageswanderungen. Klar, darf die Strecke da auch gerne herausfordern und das ein oder andere Hindernis zu überwinden sein, aber generell freue ich mich wenn ich dann Abends unter einer warmen Dusche stehen und erschöpft in ein gemütliches Bett fallen kann. Das empfinde ich als absolut herrlich! Um so eine Tageswanderung zu beschreiten sollte dir natürlich im Vorwege klar sein, wo du überhaupt lang wandern möchtest. Wie die Strecke aussieht, welche körperlichen Herausforderungen auf dich warten könnten und du solltest dir im klaren sein, ob du diese auch meistern kannst. Informiere dich im Vorwege auch ob du sogar eine bestimmte Ausrüstung für den Wanderweg benötigst! 

In Madeira beispielsweise solltest du nicht ohne eine Taschenlampe losziehen, da viele Wanderwege durch dunkle und schmale Tunnel hindurchführen. Glaub mir, ohne Taschenlampe kannst du dir in so einem Tunnel ganz schnell eine Platzwunde am Kopf zuziehen.