18.12.2016

[Lesezeit] Everflame: Rowan von Josephine Angelini

Noch immer denkt Rowan jeden Tag an seine große Liebe. Doch Lilian hat seinen Vater ermordet und ist seitdem spurlos verschwunden. Plötzlich taucht sie wieder auf, behauptet aber, ihn nicht zu kennen. Auch ihre Kleidung wirkt fremdartig. Spielt sie ein böses Spiel mit ihm? Oder kommt das Mädchen tatsächlich aus einer Parallelwelt? Und vor allem: Hat Rowans und Lilians Liebe noch eine Chance?
Bild und Kurzbeschreibung: www.amazon.de


Nachdem mir Everflame so gut gefallen hatte, musste ich mir diesen Teil der Reihe einfach zusätzlich kaufen. Ein wenig erinnerte es mich allerdings an die Biss-Reihe. Hier hatte Stephanie Meyer auch einst einen Roman aus der Sicht Edwards geschrieben, der dann aber nie veröffentlicht wurde.

Everflame Rowan ist allerdings keine komplette Geschichte aus dem Everflame-Universum. Es handelt sich viel mehr um eine paar wenige Szenen aus dem ersten Band Feuerprobe, die aus der Sicht Rowans erzählt werden. Weniger ausführlich, dafür gespickt mit den Gedanken, Gefühlen und Handlungen Rowans die ihn als Person sympathischer und komplexer erscheinen lassen, als es allein Lilys erster Eindruck vermochte. Ohne Feuerprobe zu kennen, macht es allerdings wenig Sinn diese Kurzgeschichte zu lesen. Einige Handlungen erscheinen hier viel mehr in einem Zeitraffer und leben allein von Rowans Gedankenwelt.

Allein für sich genommen ist diese Geschichte daher wenig zu empfehlen, aber als Ergänzung zu Everflame ein nettes und willkommenes Dankeschön der Autorin für die Fans.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.