02.09.2016

Baumwipfelpfad bei den Beelitzer Heilstätten

In Beelitz gibt es einen Gebäudekomplex der immer mehr verfällt. Die alten Beelitzer Heilstätten, eine Krankhausanlage mit einer eigenen Geschichte. Die Gebäude sind mittlerweile vollkommen verfallen, teilweise abgebrannt und alles andere als bewohnbar. Mitten im Wald ist der Komplex so abgeschieden, dass ihn Jahrelang niemand wirklich Beachtung schenkte.

Beelitzer Heilstätten

Seit letztem Jahr ist das anders. Ein Baumwipfelpfad Namens Baum & Zeit wurde hier errichtet. Über einen Turm kommt man in schwindelerregender Höhe und kann nicht nur bei schönem Wetter weit über das Walddach blicken, sondern auch einen tollen Blick von oben auf den alten Krankenhauskomplex werfen. Absolut großartig wie ich finde. Denn hier kann man wunderbar sehen, dass sich die Natur früher oder später alles zurückerobern kann, wenn man sie denn lässt.

28.08.2016

Die Sache mit der Phantombrille

Wenn du meine 33 Fakten über mich gelesen hast, ist dir sicherlich schon bekannt das ich vor kurzem noch Brillenträgerin war. Wenn du die Fakten nicht gelesen hast, hast du jetzt die ultimative Gelegenheit das hier nachzuholen. ;)


Nachdem ich jetzt nun beinahe zwei ganze Monate ohne Brille durch die Weltgeschichte laufen darf, muss ich gestehen, dass ich mich immer noch nicht soooo ganz daran gewöhnen konnte.

19.08.2016

Heute wird es wild mit dem Dresdner Zoo

Vor kurzem hatte ich Urlaub und konnte die Gelegenheit nutzen die liebe und schreibtalentierte Bammy nach langer, langer Zeit einmal wieder besuchen zu können. Auf dem Programm stand an zweiter Stelle natürlich das Rini Katzenkind kennenlernen und dann unter anderem ein Ausflug nach Dresden - Juchu! Der erste Programmpunkt war übrigens die Bammy flauschen.^^ 

Die Tiere im Dresdner Zoo zeigten sich größtenteils von ihrer besten Seite, sodass ich mich sehr freue, heute ein paar Bilder der (un)wilden Gesellen zu präsentieren.

Meerkats
Besonders süß sind natürlich die kleinen Erdmännchenkinder. Sehen die nicht flauschig aus? :)

14.08.2016

Im Land der Gletscher und Vulkane [XIII]

Lange habe ich es heraus gezögert, nun muss es endlich sein. Auch wenn es sich anfühlt als müsste ich jetzt mit Island abschließen. Jetzt sofort und für immer. Nur weil ich die Fotos meiner Reise im März in dieses atemberaubende und wundervolle Land endlich präsentiere.


Dieses kleine Land hat mich wirklich beeindruckt. Die Natur ist so ursprünglich, rau, unberechenbar und faszinierend. Die Landschaft kann dich in ihren Bann ziehen! Die Grenzen von Freiheit und Unabhängigkeit bekommen hier neue Maßstäbe. Der Mensch ist so klein, winzig und machtlos gegen die Naturgewalten die hier herrschen. Es brodelt und spuckt, es stinkt und müffelt in so manchen stark schwefelhaltigen Geothermalgebiet. Rauchsäulen steigen aus jeder kleinen Ritze empor. Und der Wind hat freies Geleit, fegt und pfeift ungebremst über das Land. Eindrücke die ein Foto niemals wieder geben kann.

12.08.2016

12 / 12 - August 2016


Heute musste ich Spätdienst schieben, also der interessanteste Fototag war es heute vielleicht nicht, aber dennoch habe ich es auf 12 Schnappschüsse geschafft. Viel Spaß bei meinen 12 von 12.

Aufgrund meines Spätdienstes konnte ich heute eine geschlagene Stunde länger schlafen. o.o
Und dann bin ich erst einmal mit dem Hund raus gegangen. Eine grau in graue Wolkendecke nahm mich in Empfang.

07.08.2016

Hamburg Hafen

Hamburg ist meine Wahlheimat und das obwohl ich einst nie in einer Großstadt leben wollte. Hamburg hat nicht nur unheimlich viele grüne Ecken, weswegen ich hauptsächlich diese Stadt so mag, sondern auch die Menschen sind angenehm freundlich ohne dabei aufdringlich zu sein (es sei denn ich bin mit dem Hund unterwegs xD).

Vorallem üben aber auch Hamburgs Großstadtecken einen gewissen Charme aus, ohne dabei ein zu beengtes Großstadtgefühl auszulösen.

Hamburg Hafen

Der Hafen ist dabei nicht nur Touristenmagnet, auch die Hamburger selbst zieht es immer wieder dort hin. Der salzige Duft von Meerwasser, die emporragenden Hafenkrähe und die vielen Schiffe stillen so manchmal ein Fernwehgefühl.

20.07.2016

Pokémon Go: Gotta catch'em all !

Es ist soweit, endlich ist es soweit!! Meine Güte wie viele Monate habe ich darauf gewartet??!

Pokémon gibt es mittlerweile seit nun mehr einer Woche offiziell für das Smartphone - mit Pokémon Go, kannst du nun die kleinen niedlichen, süßen und manchmal auch bizarren Taschenmoster in der Realität schnappen!

Juchuuu!!!!!

Ich erinnere mich noch gut wie ich mich als junge Heranwachsende mit meinen Freundinnen irgendwo getroffen habe und wir unser Game Boys dabei hatten. Kichernd verzogen wir uns irgendwo hinter ein Haus um mal eben schnell Glumanda, Bisasam, Shiggy und Co. zu tauschen. [ Wären wir 10 Jahre älter gewesen, hätte man uns sicher auch für schlechte Drogenhändler halten können. xD  ]
Sooo oft hatten wir fantasiert wie es wohl wäre, wenn es die kleinen Wesen in der Realität gäbe. Man sie fangen, sich anfreunden und trainieren könnte, bis sie irgendwann ihre Gestalt ändern würden um noch stärker zu werden. Diese Kindheitsfantasien werden nun Realität!